Knights Seniors weiterhin ungeschlagen

Das war ein hartes Stück arbeit. Erwartungsgemäß. Mit einem knappen 7:9 Sieg kehren die Knights aus Rostock zurück und sind damit bei vier Siegen aus vier Spielen weiterhin ungeschlagener Tabellenführer.

Es fing denkbar ungünstig für die Knights an. Man gewann den Coin Toss, erhielt den Ball und schon im zweiten Play sorgte ein Fumble für die ersten Punkte. Eine verunglückte Ballübergabe auf den RB der Berliner wurde geistegenwärtig von Rostock noch in der Luft aufgenommen und über 22 Yards zum Touchdown zurückgetragen. Den fälligen PAT verwandelten die Jungs von der Küste: 7:0. Danach entwickelte sich die von Headcoach Tom Balkow bereits vor dem Spiel prognostizierte Defense-Schlacht. Es dauerte bis zum Beginn des zweiten Quarters, ehe Kicker Benjamin von Hören die ersten Punkte für die Knights markierte. Ein sehenswertes Field Goal aus 32 Yards sorgte für den 7:3 Anschluss. Nachdem die Defense der Knights den Angriff der Rostocker erfolgreich stoppen konnte, war es WR #87 Dennis Kruschinski, der sich in die Scorerliste eintrug. Ein toller Pass von QB Ben Rosin und Dennis war nicht mehr aufzuhalten. Den PAT versemmelten die Knights und es stand 7:9.

In der zweiten Halbzeit das gewohnte Bild. Defense gegen Defense. Berlin marschierte teilweise fünfzig und mehr Yards über das Feld, nur um sich dann selbst durch unnötige Ballverluste ein Bein zu stellen. Rostock war mit ihrer Offense quasi nicht auf dem Platz existent. Die Berliner Verteidigung machte alle Versuche der Hansestädter zunichte.

Kurz vor dem Ende wurde es dann noch einmal spannend. Berlin verliert den Ball und Rostock steht an der Knights 30 Yard Linie. Das durchaus gute Kicking Game der Blue Stars trat zum Field Goal an. Ein schlechter Snap und ein dadurch resultierendes geblocktes Field Goal bedeutete, dass die Knights ihre Serie ausbauen durften und den Platz schlußendlich als Sieger verließen.

Headcoach Tom Balkow: „Wir müssen unser Defense ein großes Kompliment machen. Wenn es Offense-technisch mal nicht läuft, müssen die Jungs uns den Rücken freihalten und das haben sie eindrucksvoll bewiesen. Ein tolles Spiel der Defense hat unsere Serie heute gerettet. Wir haben nur ein First Down und Overall sogar -1 Yard nur zugelassen. Dazu drei Interceptions gefangen. Da kann man wenig dran aussetzen. Mit unserer Offense konnten wir sehr gut den Ball bewegen. Unser Gameplan sollte eigentlich aufgehen. Wir haben uns durch individuelle, kleine Fehler teilweise selbst im Weg gestanden. Das werden wir abstellen und gegen Potsdam nächste Woche wacher und konzentrierter zu Werke gehen.“

Bereits in 6 Tagen geht es für die Knights nach Potsdam zu den ebenfalls ungeschlagenen Royals. Kick Off des Spiels am 08.07. ist 15 Uhr im Stadion Luftschiffhafen. Wir freuen uns über viele Supporter.

Vielleicht gefällt dir auch