Senior verlieren erstmalig

Es war das erwartet harte Duell zwischen den beiden ungeschlagenen Teams der Landesliga Ost. Die Knights mussten bei den Royals in Potsdam antreten. Am Ende stand die erste Niederlage der Vereinsgeschichte auf dem Tableau. 3:26 hieß es nach vier Vierteln aus Sicht der Berliner in einem hart umkämpften Aufeinandertreffen.

Beide Teams gingen bestens vorbereitet in das Spiel. Die Knights mussten noch am Spieltag vier weitere Ausfälle verkraften. Somit schraubte sich die Zahl der Spieler, auf die Headcoach Tom Balkow verzichten musste, auf 24 hoch. Nichts desto trotz mangelte es nicht an Motivation. Aber irgendwie ist dieses Thema „erster Spielzug“ bei den Knights seit geraumer Zeit verhext. Diesmal war es schon der Kick Off Return, der in den Armen der Potsdamer landete. Deren Offense brauchte zwei Plays, um mit einem Pass über 40 Yards zum ersten Mal die Endzone zu finden.

Staub abklopfen, weiter gehts. In einem schönen Drive, der in einem vierten Versuch durch einen Punt-Fake am Leben gehalten wurde, marschierten die Berliner und belohnten sich mit einem Field Goal. Zwischenstand 7:3. Kurz vor der Halbzeit war es dann die Royals Defense, die hellwach war. Ein abgefangener Pass wurde zum TD zurückgetragen. Halbzeitstand 14:3.

Auf Seiten der Knights war man sich in der Halbzeit einig, dass man nichts herschenken wollen würde. Verbissen wurde weiter auf dem Platz gekämpft. Zwei individuelle Fehler führten zu zwei weitern Big Plays. Einmal 45 Yards, einmal 60 Yards und es stand 26:3. Die Potsdamer Defense machte ihrerseits jeden Versuch der Knights zunichte, sodass am Ende nichts zählbares mehr auf das Scoreboard gebracht werden konnte.

Headcoach Tom Balkow: „Kompliment an die Royals. Sie haben das heute richtig gut gemacht. Wir hatten uns natürlich schon hier was ausgerechnet. Am Ende des Tages muss man aber konstatieren, dass Potsdam schlichtweg heute die bessere Mannschaft war. Man sieht, dass die Jungs viel mit der GFL Mannschaft trainieren und man erkennt, dass ein großer Teil der Mannschaft seit Jahren seit der Jugend zusammenspielt. Die Coaches dort sind sehr erfahren und machen das sehr gut. Sie sind auf jeden Fall nicht wie alle anderen neu gegründeten Teams aufgestellt. Ich kann meinen Jungs kaum Vorwürfe machen. Wir mussten sehr viele Ausfälle kompensieren. Receiver und Runningbacks haben heute Offense Line gespielt, DBs waren Linebacker und so weiter. Wir haben gekämpft und verloren aber wir nehmen nur positives mit. Als Mannschaft haben wir heute Charakter bewiesen. Natürlich haben wir immer den Anspruch zu gewinnen. Als Neuling darf man aber auch nicht zu hart mit sich ins Gericht gehen, wenn man mal verliert. Irgendwann musste das sowieso passieren. Wir haben inklusive Vorbereitung fünf Spiele gewonnen, ein Unentschieden und nun eben eine Niederlage. Es gibt genügend Teams, die von so einer Bilanz aktuell träumen. Wir haben jetzt vier Wochen Zeit, uns auf die zweite Saisonhälfte vorzubereiten. In dieser Zeit kriege ich annähernd alle Spieler wieder fit und dann gehen wir gestärkt in die verbleibenden Spiele.“

Am 05. August gehts für die Knights dann wieder um Punkte. Das Rückspiel gegen die Brandenburg Patriots steht an. Kickoff in Brandenburg ist 15 Uhr.

Vielleicht gefällt dir auch