Tabellenführer!

In einem überaus fair geführten Spitzenspiel der Oberliga Ost trafen unsere Seniors auf die Razorbacks aus Erkner. Beide Teams hatten bislang eine gute Saison gespielt und ihre jeweils letzten drei Spiele gewonnen. Im Spitzenspiel der beiden hochstilisierten Favoriten der Liga sollte diese Serie für die Knights weitergehen. Mit einem so nicht erwarteten, deutlichen 37:7 konnte man sich durchsetzen.

Gleich zu Beginn des Spiels war es phasenweise sehr hektisch. Viele Fumbles und teilweise Abstimmungsfehler in den Spielzügen auf beiden Seiten prägten die ersten fünf Minuten der Partie. Dann kam die Knights Offense unter der Führung von OC Sven Endruhn endlich ins Rollen. Runningback #10 Tobias Strohwald markierte die ersten Punkte. Die 2-PTC schlug fehl. Im zweiten Quarter marschierte weiter der Angriff der Knights. Für besonderen Jubel an der Sideline sorgte Wide Receiver #84 Paul Schmidt, der einen perfekten Pass von QB #14 Jonas Honert fing und den Ball in die Endzone beförderte. Besonderer Jubel, weil es Pauls erster Touchdown seiner 2018 gestarteten Football-Laufbahn war.

Die Defense der Knights hatte zu Beginn des Spiels so ihre Probleme mit dem starken Laufspiel der Razorbacks. 8 First Downs allein bis zum Ende des zweiten Quarter hatte man hinnehmen müssen. Je besser man sich in der Folge auf den Lauf einstellte, desto effektiver warfen die Razorbacks auch den Ball. Da war es nicht verwunderlich, dass die Gäste auch irgendwann zu Punkten kamen. Ein toller Pass über 35 Yards war für die Knights nicht zu verteidigen und sorgte für den 20:7 Halbzeitstand. Zwischenzeitlich hatte CB #18 Leo Leeser mit seiner sechsten Interception in dieser Saison seinen insgesamt dritten Return-Touchdown erzielt.

In der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Bild. Viel Lauf beider Teams, hin und wieder ein Ball in der Luft, wo die Knights Defense gerne beherzt zugriff. Leo Leeser mit Interception Nummer 2 an dem Tag, LB #11 Sebastian Pecher mit einem Pick und Safety #6 Chris Ley mit seiner zweiten Interception der Saison brachten die eigene Offense immer wieder in gute Feldposition. Die beiden Runningbacks #20 Randy Holm und #31 Fran Lara schraubten das Ergebnis weiter hoch. Safety/Kicker #81 Benjamin von Hören steuerte noch ein Field Goal bei und der Endstand von 37:7 war besiegelt.

Headcoach Tom Balkow: „Mit diesem Ergebnis hätte ich so nicht gerechnet und Erkner ist auch deutlich stärker, als es das Ergebnis aussagt. Dazu hatten sie ein paar Personalsorgen und ich bin mir sicher, dass wir im Rückspiel beide ordentlich Gas geben werden und das wieder eine enge Kiste wird. Ansonsten bin ich natürlich zufrieden mit dem Sieg. Die Offense hat einen tollen Job abgeliefert und die Defense hat insgesamt fünf Turnovers kreieren können. Am Ende konnten wir alle Spieler aufs Feld bringen und ich bin natürlich besonders froh darüber, dass unsere Heimserie weiter anhält. Tabellenführer zu sein fühlt sich gut an aber was das am Ende der Saison wert ist, werden wir sehen. Jetzt haben wir den nächsten harten Brocken vor uns. Die Kobras werden uns das Spiel in zwei Wochen nicht einfach schenken. Dafür müssen wir hart arbeiten und das werden wir tun.“

Schon einmal vormerken!!! Am 28.07. ist Doubleheader-Zeit. 12:00 Uhr spielen unsere Ladies gegen die Kobra Ladies und um 16 Uhr sind dann die Seniors gegen die Männer der Kobras dran. Kommt vorbei!

Vielleicht gefällt dir auch