Bears und Knights machen gemeinsame Sache

Nachdem man bereits Anfang 2019 sich gegenseitig beschnuppert hat und gemeinsam im Bereich der Jugendarbeit die Spieler beider Teams weiter ausbilden wollte, wird dies nun in 2020 intensiviert. Die Berlin Bears und die Berlin Knights bringen ihre beiden A-Jugend-Programme zusammen und werden in der kommenden Saison gemeinsam an den Start gehen.

Nach langen und intensiven Gesprächen, in denen es auch darum ging, Bedenken zwecks der großen Distanzen und unterschiedlichen Spielideen und Systeme auszuräumen, haben beide Teams einen gemeinsamen Weg gefunden und bestreiten diesen für die kommende Saison gemeinsam.

Knights Vorstand Tom Balkow: „Gerade als junger Verein, der seine einzelnen Mannschaften gesund und nachhaltig aufbauen möchte, sind wir sehr glücklich über diese Partnerschaft. Seit 18 Monaten bauen wir kontinuierlich unsere Jugendmannschaft auf. Für 2020 haben wir einen Kader, der es uns ermöglicht hätte, regulär 9-er Football zu melden. Um den Transfer in die Männermannschaft zu gewährleisten war es aber immer unser Ziel, direkt 11-er Football zu spielen. Dafür reicht unsere Kadertiefe schlichtweg nicht aus und es wäre aus unserer Sicht nicht zielführend, die Kids in eine Saison zu schicken von der wir nicht garantieren können sie auch erfolgreich zu beenden. Den Bears geht es ähnlich. Sie haben natürlich einen großen Unterbau bis runter zur C-Jugend, haben mit ihrer A-Jugend aber ähnliche Ziele wie wir. Da hat es sich angeboten, dass wir uns mal intensiver unterhalten.“

Bears Vorstand Marcus Döbler: „Wir haben uns in 2019 sehr intensiv die Frage gestellt, welches Gesicht die Bears 2020 haben sollen. Im Bereich unserer Männermannschaft gehen wir hier einen komplett neuen Weg. Davon muss auch natürlich unsere Jugend profitieren. Wir wollen den vielen Jugendspielern, die in 2020 noch zu den Herren aufrücken werden, bereits in ihrer Saison die Möglichkeit geben, sich bestens auf die Regionalliga Saison mit vorzubereiten. Wir hätten ebenso wie die Knights ohne Probleme 9-er Football melden können. Wir sind uns da beide sehr einig, was die Systeme und Philosophien angeht. Außerdem bekommen wir eine große Coaching Crew zur Unterstützung, was am Ende alle unsere Kids besser machen wird und darum geht’s letztendlich. Die Bears freuen sich sehr über diese Kooperation.“

Die gemeinsame Arbeit ist den Spielern und Eltern beider Teams bereits vorgestellt worden. Beide Mannschaften werden, auch um ihre Individualität nicht zu verlieren, eigene Trainingseinheiten anbieten und eben auch gemeinsame Trainings und Camps organisieren. Der Ligabetrieb wird bei den Bears in ihren Farben auf dem Platz umgesetzt. Auswärts tritt das Team in lila an.

Angeführt wird das Trainerteam von einem der wahrscheinlich besten Defense Coaches, die man in Berlin aktuell finden kann. Andreas Reichel wird als HC und DC die Geschicke des Teams leiten. Auf Seiten der Bears werden zudem David Müller (DB) und David John (DL) die Übungseinheiten leiten. Knights HC Tobias Strohwald wird ab sofort als OC fungieren. Ihm stehen Sascha Camenz (WR), Felix Stötzner (RB), und Marcel Camenz (OL) zur Seite. Flynn Brandenburger (LB), Marvin Jügel (LB) und Jessica Strohwald (DB) werden Coach Andy in der Defense unterstützen. Das Team der Bears / Knights hat damit insgesamt 10 Coaches an der Sideline zu stehen. Eine absolut komfortable Situation für alle Spieler.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen dem Team, das sich selbst noch einen Namen geben soll, viel Erfolg in 2020!

Vielleicht gefällt dir auch