Vorbericht 1.DBL Berlin Knights (0-0) vs. Hamburg Amazons (0-0)

Am kommenden Samstag ist es nun endlich soweit. Zum allerersten Mal wird eine Frauen-Mannschaft mit dem Knights Logo auf dem Helm in einem regulären Ligaspiel um Punkte kämpfen. Im ersten Spiel der Geschichte der Knights Ladies wartet dabei direkt ein richtig harter Brocken auf die Berlinerinnen. Mit den Hamburg Pioneers Amazons kommt eines der erfahrensten Teams des Landes in die Hauptstadt.

Die Amazons sind mittlerweile eine Institution in der Damen Bundesliga. Jedes Jahr leisten sie sich tolle Duelle mit dem Serienmeister Berlin Kobra Ladies. 2017 gelang ihnen dabei der letzte Sieg. Darüber hinaus haben die Amazons ein Abo auf Platz 2 in der Nord-Gruppe und sind Dauergast in den Playoffs. Auch in diesem Jahr wollen die Hamburgerinnen sicherlich mindestens wieder das Halbfinale erreichen und den großen Favoriten dabei gehörig ärgern.

Ganz andere Brötchen backen dabei die Knights Ladies. Im Juni 2018 gestartet hat sich eine 39-köpfige Mannschaft zusammengefunden, um den Namen Knights erstmals in der Bundesliga zu repräsentieren. Dabei kann Headcoach Tom Balkow auf einige Veteranen zurückgreifen. Insgesamt sechzehn Spielerinnen wechselten von den Kobra Ladies und den Spandau Bulldogs zu den Knights. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass 23 Neulinge auf dem Feld stehen. Eine besondere Herausforderung im täglichen Trainingsbetrieb.

Headcoach Tom Balkow über seinen Kader und das anstehende Spiel: „Zunächst einmal bin ich froh, dass der überwiegende Teil unseres Kaders fit für Samstag ist. Ein solches Spiel will man natürlich auf dem Feld erleben. Zum ersten Mal Knights Ladies Football ist schon etwas besonderes. Wir konnten in kurzer Zeit fast zwei Dutzend neue Spielerinnen für unseren Sport begeistern und wir haben viele sehr talentierte Athletinnen gefunden. Ein Beweis dafür, dass Berlin viel Potenzial hat. Ich freue mich, dass einige Veteranen den Weg zu uns gefunden haben. Mit ihnen an unserer Seite kommt natürlich viel Erfahrung mit aufs Feld, was unseren Rookies enorm hilft. Wer uns jetzt aber deswegen gleich zum Favoritenschreck deklarieren will liegt unweigerlich falsch. Wir wollen dafür sorgen, dass unsere Spielerinnen bessere Footballer werden, viel lernen, mit Freude den Sport ausüben und vor allem dauerhaft dabei bleiben. Wir sind uns der Rolle des Neulings und des absoluten Underdogs bewußt. Die Amazons spielen einen sehr guten und vor allem physischen Football. Man erkennt das gute Coaching und die jahrelange Erfahrung. Da sind wir mit unserem Kader noch nicht aber dort wollen wir hin. Für die Saison erhoffe ich mir acht gute Spiele. Wenn uns der ein oder andere Sieg gelingt, freuen wir uns natürlich umso mehr. Wir geniessen einfach die Zeit. Auf uns lastet überhaupt kein Druck, da es für uns nicht um Playoffs oder Meisterschaften geht. Wir wollen gut ausgebildete Spielerinnen aufs Feld bringen und Spaß am Sport haben. Mehr kann man von uns als Rookie auch nicht erwarten. Was andere ‚müssen‘ das ‚dürfen‘ wir und über diese Rolle in der Liga freuen wir uns.“

Wer die Knights Ladies in Aktion sehen will ist herzlich eingeladen, am kommenden Samstag, 04.05., um 15 Uhr (Einlaß ab 13:30 Uhr) in Berlin-Marzahn in der Cecilienstraße 80 dieses Spiel live mitzuerleben. Der Eintritt beträgt 4 €. Speisen und Getränke zu moderaten Preisen gibt es vor Ort. Wir freuen uns auf jeden Besucher.

Vielleicht gefällt dir auch